Oktober 17, 2022

Benefiz-Kunstauktion „licht.momente“ – zu sehen im Hospiz und im Internet

Startseite/Benefizkunstauktion/Benefiz-Kunstauktion „licht.momente“ – zu sehen im Hospiz und im Internet

In der Hamburger Hospizwoche wurde im Hamburger Hospiz im Helenenstift die diesjährige Benefizkunstauktion mit dem Titel „licht.momente“ eröffnet. Über 60 Künstler*innen wirken mit und haben je ein Werk gespendet. Die Werke können bis zum 11. Dezember 2022 online unter auktion.hamburger-hospiz.de besichtigt und „blind“ ersteigert werden.

Jedes Jahr im Frühjahr findet sich im Hamburger Hospiz im Helenenstift eine besondere Arbeitsgruppe zusammen: Die Kunst-AG, die liebevoll und mit viel Aufwand die alljährliche Benefiz-Kunstauktion vorbereitet, welche dann von Oktober bis Dezember zum Anschauen und Mitsteigern einlädt. Dieses Jahr besteht die Kunst-AG aus jeweils drei haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden; alle Fäden laufen bei Marianne Meier, die eigentlich als Assistentin der Geschäftsführung tätig ist, zusammen.

„Wir stellen Werke renommierter Künstler*innen aus – dieses Jahr sind es sage und schreibe 67 verschiedene – und laden zu einer Versteigung dieser Werke ein“, berichtet Marianne Meier. „Der Erlös kommt vollständig der Arbeit im Hamburger Hospiz im Helenenstift zugute, denn unsere Hospizarbeit ist in einigen Bereichen, z. B. der Bildungs- und der Trauerarbeit, komplett auf Spenden und Benefizaktionen angewiesen. Es gibt für uns viele schöne Möglichkeiten, den Erlös der Versteigerung so einzusetzen, dass viele Menschen davon profitieren.“

Die Ausstellung ist im Hamburger Hospiz in der Helenenstraße 12 sowie digital im Internet zu sehen; Ausstellung und Versteigerung laufen bis einschließlich 11. Dezember 2022. Seit der Eröffnung ist die Besichtigung mittwochs von 18:00 bis 19:00 Uhr für Gruppen bis 6 Personen nach Anmeldung unter Tel. 389075-0 möglich. Der Eintritt ist frei.

Seit nahezu 30 Jahren engagiert sich das Hamburger Hospiz im Helenenstift für unheilbar Schwerstkranke und Hochbetagte an der Grenze des Lebens, für Angehörige und Hinterbliebene. Professionell und mitmenschlich lindert ein äußerst vielseitiges Team Leid, nicht nur körperlich, sondern auch sozial und emotional. Zudem setzen wir uns dafür ein, dass Selbstbestimmung gelingt: zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus und im stationären Hospiz. An der Umsetzung wirken über 150 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen mit.

Zeit- und Geldspenden der Bevölkerung tragen wesentlich dazu bei, dass das Hamburger Hospiz im Helenenstift seine Ziele verwirklichen kann. So spenden renommierte Hamburger Künstler*innen seit vielen Jahren Kunst für die jährliche Benefiz-Kunstausstellung. Gemeinsam mit diesen Künstler*innen laden wir Hospizler*innen Sie herzlich ein, auf die Werke der Ausstellung „licht.momente“ zu bieten. Ob großes oder kleines Portemonnaie: jedes Gebot ist uns willkommen!

Marianne Meier erklärt, wie es geht: „Sie bieten ohne zu wissen, in welcher Höhe bereits geboten wurde und ob Sie überboten worden sind! Das Mindestgebot beträgt nur 10 % vom Verkaufspreis. Die Höhe Ihres Gebotes bleibt Geheimsache und wird auch den Künstler*innen nicht mitgeteilt.“

Die Benefizauktion im Internet: auktion.hamburger-hospiz.de

Anmeldung zur Besichtigung der Ausstellung im Helenenstift: Tel. 389075-0, -207 oder veranstaltungen@hamburger-hospiz.de.

Published On: 17. Oktober 2022Categories: Benefizkunstauktion

Related Posts

  • Published On: 30. November 2022

    „Ist es eine Bonbonschachtel? Freudige Rasselgeräusche aus dem Bild. Oder [...]

    Weiterlesen …
  • Published On: 28. November 2022

    Hospizpfleger Nodari Kulijanishvili zeigt “One morning in Berlin“ von Otto [...]

    Weiterlesen …
  • Published On: 25. November 2022

    Hospizpfleger Andreas Jahn zeigt den „Kohlehafen“ von Andreas Schubert. Das [...]

    Weiterlesen …
Nach oben