„Sterben mit Demenz“ – Selbstverlorene im Sterben verstehen und begleiten

„Sterben mit Demenz“ – Selbstverlorene im Sterben verstehen und begleiten

Eine gute Begleitung und Pflege von Menschen, die an einer Demenz leiden, aufzubauen, ist eine der großen Herausforderungen in unserer Gesellschaft. Denn gerade in der Begleitung von Menschen mit fortgeschrittener Demenz gilt es, besondere Formen der Kommunikation zu finden, die weniger den Verstand ansprechen, sondern verstärkt Sinneserfahrung und Emotionalität einbeziehen.

Der Dipl. Pflegewirt und Fachpfleger Palliative Care Günter Davids sensibilisiert in seinem Vortrag für die Erlebniswelt Dementer und erörtert, wie ein größtmögliches Maß an Leidensfreiheit und Wohlbefinden erreicht werden kann. Der Referent nennt auch spezielle Angebote und Versorgungsformen, die den Bedürfnissen nach Sicherheit, Eindeutigkeit, Halt und Geborgenheit Rechnung tragen und beantwortet die Fragen der ZuhörerInnen.

Termin: Mittwoch, 18.09.2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12
Bitte melden Sie sich an. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spende erbeten