Sterben, wie geht das? Podcast

Erstellt am 16. August 2021

„Sterben, wie geht das?“ Haben Sie sich diese Frage schon einmal gestellt? Der eigene Tod kann nicht geübt werden. Wir sterben ihn nur einmal. Umso wichtiger ist es, mehr darüber zu erfahren!

Doch an wen könnten Sie sich mit dieser heiklen Frage wenden? Können Sie sich vorstellen, Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin um Auskunft zu bitten? Oder dieselbe Frage in einer Beratungsstelle zu formulieren? Leider verschreckt unsere Sterblichkeit nicht nur uns, sondern oft auch Menschen, die von Berufs wegen eigentlich Auskunft geben können. Daher werden die rätselhaften körperlichen Vorgänge des Sterbeprozesses nur selten mit Fachkundigen angesprochen.

In unserem neuen Podcast tun wir es aber. Tabufrei, offen und unaufgeregt. Mein Name ist Angela Reschke. Ich bin Diplompsychologin im Hamburger Hospizverein. Meine Gesprächspartnerin ist die Palliativmedizinerin Sabine Kruse. Hier können Sie unser Gespräch anhören: https://anchor.fm/hamburger-hospiz

Unsere Beiträge sind kostenfrei zugängig. Sehr herzlich bitten wir Sie um Ihre Spende für unsere digitale Bildungsarbeit.

Hamburger Hospiz e.V., GLS – Gemeinschaftsbank
Bildungsarbeit / ggf.  Name und Adresse
IBAN: DE 73 4306 0967 0044 0567 10

Sie möchten weitere Beiträge von uns hören oder sehen? Im Internet finden Sie beispielsweise folgende Beiträge:

  • „Männer in Todesnähe“
  • „Hören in der Stille“
  • „Ewigkeitsmomente“
  • „Heilsame Bilder in der Trauer – von der Kraft der Imagination“
  • „Hamburger Hospiz, lebenswerte Zeiten“

Unsere Kanäle finden Sie unter: https://anchor.fm/hamburger-hospiz sowie https://www.youtube.com/watch?v=mT24duBSOA0