„Sterben wir auch im Kopf?“

Prof. Dr. Barbara Brüning

„Sterben wir auch im Kopf?“

Wie Kinder die Endlichkeit verstehen

Überall begegnen Kinder der Endlichkeit: Da breitet eine tote Amsel ihre lädierten Flügel aus und verlockt zu genauer Betrachtung, dort krabbelt ein Käfer: „darf man aber nicht drauftreten!“ und ein Alleingang über eine Straße ist streng verboten, denn lebensgefährlich!

Entwicklungspsychologen befassen sich mit kindlichen Todeskonzepten. Von ihnen können Erwachsene lernen, was in Kindern vor sich geht, wenn sie der Endlichkeit begegnen und diese kommentieren.

Die Referentin und Buchautorin Prof. Dr. Barbara Brüning erläutert auf Basis der Schriften des schweizer Entwicklungspsychologen Jean Piaget Gesichtspunkte, nach denen Kinder ein bewusstes begriffliches Verständnis von Leben und Sterben entwickeln. Zudem lädt sie dazu ein, mit Kindern über das Leben und Sterben zu philosophieren. Dafür stellt sie Methoden vor, zeigt zur Veranschaulichung Zeichnungen aus ihrer philosophischen Arbeit mit Kindern und zitiert aus anrührenden „Endlichkeitsdialogen“.

Termin: Mittwoch, 15.05.2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12
Bitte melden Sie sich an. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spenden erbeten