Takt und Feingefühl

Takt und Feingefühl

Trauernde wie lebensbedrohlich Schwererkrankte leben unter äußerst belastenden Lebensumständen. Wenn sie den Boden unter den Füßen verlieren, brauchen sie Schutz und Halt. Paradoxerweise müssen gerade sie oft mit kaum nachvollziehbaren, auch taktlosen Reaktionen auf ihre Erkrankung bzw. ihre Trauer leben. Dann ziehen sie sich häufig zurück, manchmal brechen sie sogar Kontakte ab, die zuvor bedeutungsvoll und haltgebend waren.

Im Rahmen ihres interaktiven Vortrages beleuchtet die Dipl.- Psychologin Sabine Windscheid wertfrei den Hintergrund für den Mangel an Takt und Feingefühl wie auch für die Bedürfnisse der Betroffenen. Die Referentin stellt Ideen und Anregungen vor, wie es gelingen kann, Taktlosigkeiten zu begegnen und Kränkungen und zerbrochene Beziehungen zu klären. Die erfahrende Psychotherapeutin wendet sich auch an die „verunsicherten Taktlosen“, die oftmals „bangen Herzens“ darum ringen, angemessen Anteil zu nehmen. Sie erklärt, mit welcher Haltung feinfühlige Worte und Gesten entstehen. Die Referentin ist Psychotherapeutin, palliative care Krankenschwester und Trauerbegleiterin.

Termin: Mittwoch, 21.08.2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12
Bitte melden Sie sich an. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spende erbeten