„Wenn (im Alter) weniger Mehr ist“

Geriater und Palliativmediziner Dr. Vogel

„Wenn (im Alter) weniger Mehr ist“

Vom Über-Leben in einer Medikamentenflut
Alt werden möchte jeder, dabei ist „Alt-sein“ oft beschwerlich. Im Nachklang reger Tage schlägt das Herz vielleicht zu schnell, das Blut zirkuliert zu energisch, der Purzelbaum macht nur noch Freude, wenn der Enkel ihn ausführt oder das Gedächtnis entscheidet zu eigenmächtig, was es wieder her gibt. Sind die vielen modernen Medikamente da nicht ein Segen?

Pflegeheimbewohner erhalten im Schnitt 7 Medikamente. Dabei stimmt die Aussage: „viel hilft viel“ hier nicht. Denn bei über drei Arzneien können die Wechsel- und Nebenwirkungen nicht mehr kontrolliert werden. Arzneien können genauso hilfreich sein, wie Vorhandenes verschlimmern oder zu neuen Beschwerden führen. Dr. Vogel, der sich als Geriater (Altersmediziner) und Palliativmediziner für die Lebensqualität älterer Menschen einsetzt, erläutert in seinem Vortrag warum dies so ist und worauf Betroffene achten können. Außerdem beantwortet er die Fragen der Zuhörer.

Termin: Mittwoch, 30.05.2018 von 18:30 bis 20:30 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12
Bitte melden Sie sich an. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spende erbeten